PRP-Therapie / Eigenblutbehandlung

Eine ausreichende Versorgung der Haarwurzeln mit Nährstoffen ist Voraussetzung für ein gesundes Haarwachstum. Blut spielt also eine essenzielle Rolle bei der Versorgung der Haarwurzel mit den nötigen Nährstoffen. PRP wird aus dem eigenen Blut gewonnen und enthält besonders viele Blutplättchen (Thrombozyten). Es wird in die vom Haarausfall betroffenen Kopfhautareale injiziert.

Quelle der Zellerneuerung

Blutplättchen setzen Wachstumsfaktoren frei und regen die Bildung neuer Zellen an. PRP gilt als eine natürliche Quelle der Zellerneuerung. Eine PRP-Behandlung kann Haarwurzelzellen wiederherstellen und blutgefäßbildende Zellen aktivieren. Beides dient einer verbesserten Durchblutung der Haarwurzel. Eine PRP-Therapie ist eine gut verträgliche Eigenblutbehandlung. 

Ganz wichtig!

Bei der Eigenbluttherapie wird

  • keine Chemie und
  • kein Fremdmaterial

verwendet. Die Wirkstoffe kommen aus Ihrem eigenen Blut, werden direkt bei uns in der Praxis zu Blutplasma verarbeitet und Ihnen wieder injiziert. So entsteht ein geschlossener Kreislauf.

Haarausfall

MVZ Dr. Kramer
Dermatologie Laser Aesthetik

Bahnhofstraße 11a · 90402 Nürnberg
Tel. 0911 240 26 25

Öffnungszeiten
Mo 08:00-12:00/15:00-18:00
Di 08:00-12:00/14:30-18:00
Mi 08:00-12:00/
13:00-17:00 Spezialsprechstunde Laser und dermatologische Aesthetik

Do 08:00-12:00/14:30-18:00
Fr 08:00-12:00/
13:00-18:00 Spezialsprechstunde Laser und dermatologische Aesthetik