Fett-weg-Spritze

Die Fett-weg-Spritze oder Injektionslipolyse

Ein neuer Weg zur Körper- und Gesichtmodellierung

Überschüssiges Fett mit einer Spritze einfach auflösen?! Eine faszinierende Idee, die von der in Brasilien beheimateten Hautärztin Dr. Patricia Rittes 1995 aufgegriffen und in die Tat umgesetzt wurde. Frau Dr. Rittes entwickelte ein Verfahren, bei dem Phosphatidylcholin direkt in unerwünschte Fettpolster injiziert wird. Dieser Wirkstoff ist ein Präparat, das aus der Sojabohne gewonnen wird. Dieser Stoff wird sogar auf natürliche Weise in gleicher Zusammensetzung in unsererm Körper produziert und erfüllt im Fettstoffwechsel vielfältige Aufgaben. Die Injektionslipolyse wurde in Europa seit 2001 von Dr. Hasengschwandtner (Österrreich) weiterentwickelt und optimiert, so dass heute schnellere und bessere Behandlungsergebnisse zu erzielen sind als vor Jahren, als 6-10 Wiederholungsbehandlungen notwendig waren, um die gewünschten Effekte zu erzielen.

Unerwünschte Fettpölsterchen?

Immer mehr Ärzte wenden diese Methode zur Reduzierung lokalisierter Fettpolster an. In unserer Praxis sehen wir die Injektionslipolyse als ideale Ergänzungstherapie zu verschiedenen Verfahren der Cellulitebehandlung und zur Behandlung lokalisierter Fettpolster. Die sogenannte Fett-weg-Spritze ist kein neues Wundermittel zur Gewichtsabnahme. Sie ist aber in der Lage Fettpölsterchen, die weder durch Ernährungsumstellung, noch durch gezielte Bewegungstherapie zu reduzieren sind, abzuschmelzen. Behandelbare Regionen sind

im Gesichtsbereich

  • Doppelkinn
  • Hängebäckchen

am Körper

  • Reithosen (nur bei mäßiger Ausprägung sinnvoll)
  • Oberschenkel innen
  • Hüften
  • Ober- und Unterbauch
  • Oberarme
  • Knie (je nach Beschaffenheit des Fettes)
  • Rücken (Tannenbaum, Fettfalten)
  • Cellulite
  • Gesäß-Banane

Was genau wird gemacht?

Die Therapie wird meist im Abstand von 4-8 Wochen durchgeführt und 2-5 mal wiederholt. Die Fett-weg-Spritze wird dabei direkt in die Problemzonen injiziert. Nach der Behandlung treten vorübergehend Rötungen, Schwellungen und muskelkaterähnliche Beschwerden auf. Diese Effekte gehen 3-5 Tage nach der Therapie wieder zurück. Mit ersten messbaren Effekten ist ca. 6 Wochen nach der ersten Behandlung zu rechnen.

Wissenschaftliche Untersuchungen der Uni Bochum

Als sehr positiv ist zu bewerten, dass sich jetzt auch die Hautklinik der Universität Bochum dem Netzwerk Lipolyse angeschlossen hat, die wissenschaftlichen Untersuchungen des Netzwerkes zur Injektionslipolyse unterstützt und so die immer wieder geforderte wissenschaftliche Untermauerung des Therapiekonzeptes in vollem Gange ist.

Weitere Informationen

zum Thema Lipolyse und Cellulitetherapie finden sich unter www.netzwerk-lipolyse.de, der Homepage des Verbundes erfahrener Lipolyse Ärzte in Deutschland, in dem auch wir Mitglied sind.

 

 

Ausgangsbefund
Ausgangsbefund
Ausgangsbefund
Ausgangsbefund

Fett-weg-Spritze

MVZ Dr. Kramer
Dermatologie Laser Aesthetik

Bahnhofstraße 11a · 90402 Nürnberg
Tel. 0911 240 26 25

Öffnungszeiten
Mo 08:00-12:00/15:00-18:00
Di 08:00-12:00/14:30-18:00
Mi 08:00-12:00/
13:00-17:00 Spezialsprechstunde Laser und dermatologische Aesthetik

Do 08:00-12:00/14:30-18:00
Fr 08:00-12:00/
13:00-18:00 Spezialsprechstunde Laser und dermatologische Aesthetik