CO2-Laser - ultragepulste Encore, Fa. Lumenis

Einsatzgebiete:

  • Skin resurfacing/Faltenglättung
  • Abtragung von bestimmten Muttermalen und störenden Hautwucherungen
  • Fetteinlagerungen an den Lidern (Xanthelasmen)
  • Warzen
  • Lichtschäden
  • Alterswarzen
  • Verhornungen z.B. im Glatzenbereich
  • Narben- und Aknenarbenglättung
  • Glättung der sog. Knollennase (Rhinophym)

Was kann der CO2-Laser?

Der ultragepulste CO2-Laser verdampft oder schneidet Gewebe. Das Gewebe wird dabei blutungsfrei und schonend für die Umgebung abgetragen. Die früher übliche thermische Schädigung der Haut ist beim ultragepulsten CO2-Laser minimiert und wird sogar therapeutisch zum Shrinking des Kollagens genutzt. Diese Eigenschaften machen den ultragepulsten CO2 Laser gut geeignet für die Glättung einzelner Gesichtsfalten oder des gesamten Gesichtes, das sogenannte Skin resurfacing. Durch die Einwirkung des Laserstrahles wird das Hautkollagen verkürzt und neu geordnet, was die Haut glatt und faltenfrei erscheinen läßt. Ein ähnlicher Effekt kommt bei der Narbenbehandlung zum Tragen. Gute Ergebnisse sind bei der Abtragung verschiedener Warzenarten, von bestimmten Muttermalen, Hautwucherungen, Verhornungsstörungen der Haut, Glättung des Rhinophyms (Knollennase) und Entfernung von Xanthelasmen (Fetteinlagerungen an den Lidern) zu erreichen.

Auch die Abtragung von aktinischen Keratosen (Verhornungen v.a. im Glatzenbereich und an anderen lichtexponierten Stellen) mittels CO2-Laser ist sehr erfolgreich und bei geringer Narbenbildung und ohne Schneiden zur Verhütung des Stachelzellkrebses (Spinaliom) möglich.

CO2-Laser

MVZ Dr. Kramer
Dermatologie Laser Aesthetik

Bahnhofstraße 11a · 90402 Nürnberg
Tel. 0911 240 26 25

Öffnungszeiten
Mo 08:00-12:00/15:00-18:00
Di 08:00-12:00/14:30-18:00
Mi 08:00-12:00/
13:00-17:00 Spezialsprechstunde Laser und dermatologische Aesthetik

Do 08:00-12:00/14:30-18:00
Fr 08:00-12:00/
13:00-18:00 Spezialsprechstunde Laser und dermatologische Aesthetik