Akne und deren Behandlung

Wissenswertes zu unreiner Haut und Akne

Sie haben hartnäckige Unreinheiten?

Mitesser, vereinzelte Pickel oder sogar eine Form von Akne, die Sie im Alltag manchmal belastet? Bei unreiner bzw. von Akne beeinträchtigter Haut zögern Betroffene den Arztbesuch häufig viel zu lange hinaus, warten ab oder „doktern“ selbst an der Haut herum. Das einzig Richtige ist: frühzeitig zum Hautarzt – umso sicherer ist der Therapieerfolg.

Was sind die Ursachen von Akne?

Wir wissen, dass solche Hautveränderungen das eigene Selbstwertgefühl beeinflussen können. Liegt es an der Ernährung? Wasche ich mich zu wenig? Oder zu oft? Was mache ich falsch? Alles Fragen, die man sich als Betroffener stellt. Die simple Antwort: Die Neigung zu unreiner Haut und Akne ist

  • sowohl genetisch
  • als auch hormonell bedingt

Hinzu kommen Faktoren, die das Blühen von Akne begünstigen:

  • Emotionaler Stress
  • Ermüdung
  • Kuhmilchprodukte und schnell "verstoffwechselbare" Kohlehydrate (z.B. Weißmehlprodukte)
  • bestimmte Kosmetika.

Wir kennen uns mit diesem Problem sehr gut aus. Zögern Sie nicht, uns die Details, die Ihre Akne verschlimmern, zu erzählen. Jede Information hilft uns bei der Wahl Ihrer ganz persönlichen Therapie, die Ihre Haut- und Lebenssituation entscheidend verbessern kann. Geduld und Konsequenz bei der Behandlung sind der Schlüssel zum Therapieerfolg.

Lassen Sie uns professionell Hand anlegen

Das unsachgemäße Ausdrücken von Pickeln und Mitessern kann zu Entzündungen führen. Hier hilft
unsere professionelle Aknetherapie mit

  • Microdermabrasion
  • Abrahydri
  • Acthyderm.

Akne ist eine Krankheit und sollte fachgerecht behandelt werden – so können schwere Folgen
wie z.B. Narben verhindert werden. Aber Kopf hoch, wenn Sie bereits Aknenarben haben, können wir Ihnen mit verschiedenen Verfahren wie

  • Laser oder
  • Microneedling

weiterhelfen.

Welche Faktoren spielen noch eine Rolle?

Es gibt die unterschiedlichsten Erfahrungen, wie Sonnenstrahlung auf Akne wirkt – nur leider keine seriösen, wissenschaftlichen Untersuchungen dazu. In den meisten Fällen scheint sich Akne durch UV-Strahlung – ob natürlich oder künstlich – zu verbessern; das ist jedoch in aller Regel nur ein vorübergehender Zustand. Nach einer gewissen Zeit setzen sogenannte Verhornungsstörungen
der Haut ein, die dazu führen, dass sich das Hautbild verschlechtert. Bedenken Sie, dass die Empfindlichkeit Ihrer Haut gegenüber UV-Strahlung durch bestimmte Akne-Medikamente zusätzlich erhöht werden kann. Wählen Sie als Aknepatient auf jeden Fall ein nicht fettendes und gut verträgliches Produkt mit hohem Lichtschutzfaktor.

Tipps und Tricks

Als eine der Ursachen für Akne wird oft eine „schlechte“ Ernährung genannt. Das ist so nicht richtig. Es kann sich positiv auf das Hautbild auswirken, wenn bestimmte Nahrungsmittel reduziert, vermieden oder in den Speiseplan aufgenommen werden. Mittlerweile gibt es fundierte Studien, dass Kuhmilchgenuss und leicht verstoffwechselbare Kohlehydrate Akne verschlimmern. Deshalb meiden Sie Kuhmilchprodukte und ersetzen Sie diese durch Schafs-, Ziegenmilch oder Soja-Produkte. Setzen Sie auf Vollkornprodukte und Gemüse (v.a. rotes). Auch die Wahl individuell angepasster Reinigungs- und Pflegeprodukte ist ein wichtiger Schritt bei der Aknebehandlung.

Wussten Sie, dass es verschiedene Formen von Akne gibt?

  • Kratz-Akne
  • Chlorakne
  • Spätakne
  • Tropenakne
  • Pubertätsakne
  • Berufsakne
  • Mallorca-Akne
  • Kosmetik-Akne

Weitere Informationen zum Thema Akne finden Sie unter: www.Akne-forum.de



Akne

MVZ Dr. Kramer
Dermatologie Laser Aesthetik

Bahnhofstraße 11a · 90402 Nürnberg
Tel. 0911 240 26 25

Öffnungszeiten
Mo 08:00-12:00/15:00-18:00
Di 08:00-12:00/14:30-18:00
Mi 08:00-12:00/
13:00-17:00 Spezialsprechstunde Laser und dermatologische Aesthetik

Do 08:00-12:00/14:30-18:00
Fr 08:00-12:00/
13:00-18:00 Spezialsprechstunde Laser und dermatologische Aesthetik