11.01.2018

Wissenswertes zu Rosacea.

Die genauen Ursachen der Rosacea sind noch weitgehend unbekannt. Man weiß jedoch, dass bestimmte Reize eine Schädigung im Bereich des Bindegewebes und der Lederhaut provozieren, was wiederum eine Entzündung zur Folge hat.

Bekannte Auslöser dieser Schädigung sind Faktoren, die zu einer verstärkten Durchblutung des  Gesichts führen. das können z.B. psychische Stress- und Konfliktsituationen, aber auch ganz normale Alltagsphänomene wie Sonne, Hitze, Kälte, scharfe Gewürze, Alkoholkonsum sein. Oft sind es auch zu fetthaltige Hautpflegeprodukte und der regelmäßige Genuss von Kuhmilchprodukten. Tun Sie Ihrer haut etwas Gutes, seine sanft zu ihr und reinigen Sie sie mit milden Produkten. Auch rubbeln, etwa das Frottieren der Haut, sollten Sie vermeiden. Wichtig sind auch die richtigen Pflegestoffe. Ebenso sollten Sie beim Schminken auf geeignete Produkte achten.

Jede Haut ist anders

Auch wenn der Einfluss der oben genannten Faktoren von Patient zu Patient unterschiedlich ist – vermeiden Sie diese Auslöser so gut wie möglich. Wenn Rosacea nicht rechtzeitig behandelt wird, verschlechtert sich das Krankheitsbild über die Jahre. Eine frühzeitige medikamentöse Therapie kann den Verlauf vielleicht günstig beeinflussen. Entscheidend bei der Behandlung der Rosacea ist die antientzündliche Komponente des Medikaments. Zur äußerlichen Behandlung stehen z.B. Lotionen, Cremes oder Gel mit dem Wirkstoff Metronidazol zur Verfügung.

Als orale Therapie haben sich Tabletten und Kapseln mit dem Wirkstoff Doxycyclin bewährt. Manuelle Therapie wie die Rosaceamaske und die Acthydermtherapie fördern zusätzlich die Abheilung und die Stabilisierung der Haut. Die Couperose (Stadium 1 der Rosacea) lässt sich gut mit dem Farbstofflaser oder dem IPL behandeln. Die Äderchen verschwinden nahezu vollständig.

Stress vermeiden

Stress, Nervosität und psychische Belastung haben einen deutlichen Einfluss auf Rosacea und können einen Schub auslösen. Vermeiden Sie Stress und setzen Sie sich nicht selbst unter Druck! Seelische Ausgeglichenheit hilft Ihnen, besser mit Ihrer Rosacea  umzugehen. Bauen Sie Entspannungsmomente in Ihren Alltag mit ein. Eine leicht zu erlernende Entspannungstherapie ist die professionelle Muskelrelaxation nach Jacobson.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter dem Stichwort Rosacea und unter unseren Lasertherapien. Gerne beraten Sie in einem persönlichen Gespräch über Ursachen und mögliche Therapien.

 

 

 

 

 

Rosacea und Couperose-Behandlungen bei MVZ Dr. Kramer

Aktuelles

MVZ Dr. Kramer
Dermatologie Laser Aesthetik

Bahnhofstraße 11a · 90402 Nürnberg
Tel. 0911 240 26 25

Öffnungszeiten
Mo 08:00-12:00/15:00-18:00
Di 08:00-12:00/14:30-18:00
Mi 08:00-12:00/
13:00-17:00 Spezialsprechstunde Laser und dermatologische Aesthetik

Do 08:00-12:00/14:30-18:00
Fr 08:00-12:00/
13:00-18:00 Spezialsprechstunde Laser und dermatologische Aesthetik